Sie wollen direkt durchstarten und eine neue Arbeit finden?

Dann machen Sie sich doch einfach auf den Weg.

Schritt für Schritt zum neuen Job

Über die JOBBÖRSE finden sie offene Stellen für Fachkräfte und Helfer*innen – in Bochum, der Region oder bundesweit. Weitere Stellenangebote finden Sie in Zeitungen oder Online-Jobportalen. Oder Sie sprechen Ihre Arbeitsvermittler*in im Jobcenter an. Hier bekommen Sie zusätzliche Stellenangebote und gute Tipps für Ihre persönlichen Suchstrategie.

Sie sind vorerst auf der Suche nach einem Minijob? Kein Problem. Auch die finden Sie in der JOBBÖRSE oder Sie schauen in unsere Minijob-Börse. Hier finden Sie eine wöchentlich aktualisierte Liste mit Mini-Jobs aus Bochum und Umgebung. Und wenn Sie haben noch Fragen haben, rufen Sie unsere Minijob-Vermittlung an.

Sie haben Ihre Stelle gefunden? Mit Ihrer Bewerbung gehen Sie nun den ersten Schritt. Dabei können wir Sie mit unseren Leistungen aus dem Vermittlungsbudget aktiv unterstützen. Von der Fahrtkostenübernahme für das Vorstellungsgespräch über die Finanzierung professioneller Bewerbungsfotos bis hin zur Unterstützung beim Umzug stehen uns viele Möglichkeiten offen. Wichtig ist, dass Sie einen entsprechenden Antrag stellen, bevor die Kosten entstehen. Am besten, Sie sprechen noch heute Ihre persönliche Ansprechpartner*in im Jobcenter an.

Die steht Ihnen ürigens auch mit Rat und Tat während des gesamten Bewerbungsprozesses zur Seite und vermittelt bei Bedarf weitere professionelle Unterstützung. Ob begleitete Nutzung eines PC-Arbeitsplatzes mit Drucker oder mehrtägiges Bewerbungstraining, mit uns ist vieles möglich.

Auch für den letzten Schritt haben wir für fast jede Gelegenheit die passsende Förderung, mit der sich kleine Hindernisse beseitigen lassen.

Sie haben einen Arbeitgeber gefunden, der Sie einstellen möchte? Aber der Chef ist sich noch nicht ganz sicher, ob es auch wirklich passt? Mit einer Maßnahme beim Arbeitgeber können Sie bis zu 6 Wochen in Ihrem Wunschbetrieb arbeiten und bekommen in der Zeit weiterhin Ihre Leistungen vom Jobccenter. So bekommt Ihr möglicher Chef die Chance, Ihre praktische Mitarbeit im Betrieb persönlich kennenzulernen. Und Sie bekommen die Chance zu zeigen, was Sie können.

Auch für die Zeit nach der Einstellung haben wir noch ein überzeugendes Argument für Ihren Chef. Mit dem Eingliederungszuschuss können wir einem Arbeitgeber während Ihrer Einarbeitungszeit einen attraktiven Zuschuss zu den Lohnkosten zahlen. Damit bekommen Sie Ihr volles Gehalt und Ihr Arbeitgeber hat genug Zeit, Sie in Ruhe einzuarbeiten.
Interesse?  Mehr Informationen finden Sie in unserem Flyer. Oder Sie schicken uns gleich eine Mail.

Und für Sie haben wir auch noch etwas. Mit unserem Einstiegsgeld bieten wir Ihnen einen zusätzlichen finanziellen Anreiz zur Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Nähere Informationen finden Sie in unserem Flyer oder Sie sprechen uns an.

Sie haben schon lange einen Mini-Job und würden gerne mehr arbeiten?

  • Mit unserer Umwandlungsprämie wollen wir Ihren Arbeitgeber dazu motivieren, diese Nebenbeschäftigung in ein versicherungspflichtiges, möglichst unbefristetes Arbeitsverhältnis umzuwandeln. Je nach Arbeitsvertrag zahlen wir dafür eine Prämie von bis zu 2.500 Euro. Wichtig ist, dass der Arbeitgeber den Antrag für die Prämie stellt, bevor der Arbeitsvertrag umgewandelt wird.
    Sie interessieren sich für die Prämie? Dann sprechen Sie Ihre Vermittler*in an oder schreiben Sie uns eine Mail.

Sie sind schon lange arbeitslos und trauen sich nicht zu, sofort auf dem Arbeitsmarkt durchzustarten? Dann haben wir interessante Angebote für Sie.

  • Über das Teilhabechancengesetz können wir für 2 beziehungsweise bis zu 5 Jahre einen Teil oder sogar Ihr ganzes Gehalt übernehmen. Das nimmt Ihnen den Druck und gibt Ihrer Arbeitgeber*in die nötige Entlastung, um Ihre Rückkehr ins Arbeitsleben zielstrebig anzugehen.
  • Mit einer Arbeitsgelegenheit (AGH) ist der Neustart noch behutsamer. Sie arbeiten für gemeinnützige Aufgaben und haben in der Regel einen Vertrag über sechs Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von meist 30 Stunden. Für Ihre Arbeit erhalten Sie aktuell 2,00 Euro pro Stunde, die Ihnen zusätzlich zum Arbeitslosengeld II zustehen.
    Unsere Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Ob Seniorenbetreuung, Sternwarte, Sportvereine, Fahrradwerkstatt oder Wattenscheider Tafel, hier ist bestimmt auch für Sie das Richtige dabei.

Interessiert? Dann sprechen Sie uns an oder schreiben einfach eine Mail.